D-Radio Kultur, Kakadu beeinflusst unsere Kinder

Böser Kakadu

Wer schützt unsere Kinder vor öffentlich-rechtlicher Schaffung von Feindbildern? Egal wer der Feind sein mag!

Am 19.10.2016 sendete Deutschlandradio Kultur in seiner Kindersendung Kakadu folgenden Beitrag:

[…] Der russische Präsident Putin führt derzeit zwei Kriege. Einen in der Ukraine und einen in Syrien. Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande wollen Putin dazu bewegen mit beiden Kriegen aufzuhören. Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, weil Putin sich nicht an internationale Regeln hält. Er ist der Ansicht, dass er den russischen Einfluss in der Welt vergrößern muss und das auch mit Krieg. Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Hollande haben mehrfach gesagt, dass Putin in Syrien schwere Menschenrechtsverletzungen begeht. Die russische Luftwaffe bombardiert Krankenhäuser und Hilfskonvois der Vereinten Nationen. Deshalb fliehen viele Syrer mit ihren Familien nach Deutschland. Auch in der Ukraine kämpfen trotz eines Abkommens russische Soldaten. Wie man Putin davon abhalten kann, ist aber nicht klar. Man könnte ihn unter Druck setzen, in dem man Russland bestimmte Waren nicht mehr verkauft. Das nennt man Sanktionen. Aber dafür müssten sich alle Europäer einig sein und das sind sie zurzeit nicht.

Marcus Pindur

Audio-Quelle

Mitschnitt Deutschlandradio höre von Minute 0:50 bis 1:55

oder
Quelle: http://podcast-mp3.dradio.de
Quelle: http://ondemand-mp3.dradio.de

Verantwortlich

Dr. Willi Steul – Intendant Deutschlandradio
Marcus Pindur – US-Korrespondent Deutschlandradio

Loralis Résumé – WAS SOLL DAS, Herr Dr. Steul, Herr Pindur?

Wenn sogar gebildete Erwachsene kaum in der Lage sind, zu unterscheiden, wer in den Kriegen in Syrien und der Ukraine politisch korrekt handelt (oder auch nicht), welche Erwartungshaltung können Sie dann an Kinder der Altersklasse 6 bis 12 haben? Glauben Sie wirklich, einen pädagogisch wertvollen Beitrag an unseren Kindern zu leisten? Sind Sie tatsächlich der Meinung, frei und unabhängig zu berichten, so wie es Ihrem Berufsethos entsprechen sollte? Ihre Sendung Herr Pindur sowie Ihr Statement Herr Dr. Steul lassen das Gegenteil vermuten. So werden die Bürger und Wähler der Zukunft, nämlich unsere Kinder, niemals in der Lage sein, ein eigenständiges politisches Bewusstsein zu entwickeln. Das können Sie doch nicht ernsthaft wollen; oder was erzählen Sie Ihren Kindern?

Finger weg von politischer Propaganda jeglicher Couleur in Kinder- und Klassenzimmern!

Zudem fragt Herr Albrecht Müller von den NachDenkSeiten zurecht:

Erfüllt DeutschlandRadioKultur mit der Kakadu Sendung vom 19. Oktober den Tatbestand der Volksverhetzung?

und konstatiert zudem gerechtfertigt:

Solche Texte haben nämlich auch den Zweck zu prüfen, wie weit man als Agitator gehen kann.

Wir schließen uns dem an und sagen: „Pfui! Böser KakaDu!“

 


Weiterführende Links

Die Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien erließ folgende Programmbeschwerde und erhielt daraufhin folgendes Antwortschreiben.

RT Deutsch – Interview Albrecht Müller: „Personalisierung hilft, die Feindschaft zu erhalten“

Sputnik – Das Märchen vom Kakadu: Propaganda beim Deutschlandradio

Kakadu – Deutschlandradio Kultur


Total Page Visits: 2986 - Today Page Visits: 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.